SEO-Sichtbarkeit

Die obere Positionierung von Websites auf Google ist ein wichtiger Faktor im Suchmaschinenmarketing. Doch was bedeutet eigentlich SEO-Sichtbarkeit, wie kann man sie messen und überprüfen? Und was kann ich tun, um sie zu erhöhen?

Diesen Fragen gehen wir in unserem kurzen Überblick für dich auf den Grund. Die Smarttec-Crew wünscht dir viel Spaß beim Lesen!

 

 

Verfasst von

Hanna Strehlau

Veröffentlicht

27. April 2021

SEO-Sichtbarkeit: Was ist das?

Die SEO ist neben SEA einer der Bestandteile des Suchmaschinenmarketings und beschäftigt sich mit den organischen Rankings von Domains, Verzeichnissen und URLs für spezifische Keywords.

Die SEO Sichtbarkeit (oder Sichtbarkeitsindex) ist eine Kennzahl, welche die organischen Rankings bei Google für Desktop und Mobile in einem Datensatz bündelt. Sie macht die Performance von Websites im SEO sichtbar und vergleichbar.

Auf der SERP (Search Engine Results Page) sind die ersten 10 Platzierungen für Unternehmen am relevantesten. Denn sie entsprechen der ersten Suchergebnisseite von Google. Nur wenige Menschen gehen auf die Folgeseiten und klicken sich durch. Das ist auch im Interesse von Google, denn das Konzept ist, Menschen so schnell wie möglich das Bedürfnis hinter ihrer Suchanfrage zu erfüllen.

Wie wird die SEO-Sichtbarkeit gemessen?

Es gibt verschiedene Online-Tools auf dem Markt mit denen du die SEO-Sichtbarkeit messen kannst. Hierzu zählen z.B. die Programme von SISTRIX oder XOVI. Die Daten werden täglich aktualisiert und Platzierungen im wöchentlichen Rhythmus vergleichbar gemacht.

Je nach Anbieter setzt sich der Sichtbarkeitsindex aus folgenden Berechnungen zusammen:

  1. Summe der organischen Rankings in den TOP 100
  2. Suchvolumen des Keywords
  3. Position des Keywords
  4. Schätzung des zu erwartenden Traffics

Seo-Sichtbarkeit_Dashboard XOVI

Das Dashboard von XOVI, hier mit den Daten zu Blume2000.de

 

Seo-Sichtbarkeit_Sistrix Dashboard

Das Dashboard von SISTRIX, hier ebenfalls mit den Daten zu Blume2000.de

 

Wie kann ich die SEO-Sichtbarkeit erhöhen?

Um die Sichtbarkeit deiner Website zu erhöhen, musst du dir zunächst folgende Fragen stellen:

  • Wonach sucht meine Zielgruppe?
  • Habe ich bereits ein passendes Keyword-Set?
  • Erreiche ich meine Zielgruppe über die entsprechenden Keywords?
  • Wie ist der aktuelle Stand der SEO-Maßnahmen?
  • In welchen Bereichen möchte ich meine Inhalte optimieren?
  • Erfüllt meine Website die Kriterien für eine gute Performance?

Beachte: Die Sichtbarkeit der Website ist zwar ein wichtiger Hinweis dafür, ob deine SEO-Maßnahmen in Hinblick auf bestimmte Keywordplatzierungen greifen. Jedoch solltest du nicht vergessen, dass die SEO-Sichtbarkeit „lediglich“ das Einstiegstor für die User auf deine Website ist. Hiermit sind noch keine Conversions gemacht!

Deine Website ist und bleibt der Dreh und Angelpunkt für deine Zielgruppe. Um die Sichtbarkeit der Website im Sichtbarkeitsindex effektiv zu erhöhen, brauchst du also zunächst eine umfangreichere IST-Analyse der aktuellen Situation. Wir erstellen für unsere Kunden SEO-Audits und zeigen in einzelnen Schritten auf, welche Maßnahmen die Sichtbarkeit auf Google verbessern kann.

Wie kann ich die SEO-Sichtbarkeit prüfen?

Zur Überprüfung der Sichtbarkeit kannst du verschiedene Tools nutzen. Prinzipiell empfiehlt es sich, diese vorher zu testen, damit du vergleichen und sehen kannst, mit welchem Tool du dich am wohlsten fühlst.

In der SISTRIX-Toolbar kann man im wöchentlichen Rhythmus die Veränderungen der Sichtbarkeit für Desktop und Mobile gut sehen. Außerdem ist es möglich, die Konkurrenz in Hinblick auf die Sichtbarkeit miteinander zu vergleichen:

Seo-Sichtbarkeit_Vergleich verschiedener Baumärkte

In dieser Darstellung siehst du den Vergleich zwischen drei verschiedenen Baumärkten (Obi, Bauhaus, Toom). Im Sichtbarkeitsindex hat Obi gegenüber seinen Konkurrenten einen großen Vorsprung.

 

Um die richtigen Schlüsse aus der Überprüfung der Sichtbarkeit zu ziehen, solltest du eng an deinen Unternehmenszielen arbeiten. Wichtig ist auch, dass du deine Zielgruppe nicht aus den Augen verlierst. Du nimmst Schwankungen in der Sichtbarkeit deiner Website wahr? Keine Panik: Schaue in Ruhe nach, woran die Schwankungen liegen könnten.

Ziehe auch andere Datensätze über die Google Search Console (z.B. Impressions und Klickzahlen) oder Google Analytics (Verweildauer, Absprungraten) heran und ordne diese in Bezug zum Sichtbarkeitsindex richtig ein.

Wir unterstützen dich im Online Marketing

Du brauchst im Online Marketing Unterstützung und suchst eine Agentur, die dir dabei hilft? Als Full-Service-Agentur für Websites, Onlineshops und Online Marketing haben wir den Blick fürs Große und Ganze. In einem kostenlosen Erstgespräch lernen wir uns kennen und schauen, was wir für dich tun können.

Rufe uns an oder schreibe uns eine Nachricht – wir freuen uns auf deine Anfrage!

HIER ANFRAGEN

Jetzt unverbindlich anfragen

Fragen & Hilfe

Wie möchten Sie uns kontaktieren?

Kontakt, Anfragen & Hilfen